Das SDC wurde auf die Version 4.5.0. geupdatet. Mit diesem Update werden nun auch Inklinometer-Ketten übers SDC auswertbar gemacht. Für einen kompletten Überblick über alle weiteren Änderungen siehe weiter unten.

Version 4.5.0 – 16.12.2020

Neue Features:

  • Einer Messstelle können mehrere Kanäle auf einmal zugeordnet werden: Müssen einer Messstelle mehrere Kanäle zugeordnet werden, kann dies nun mit einer einzelnen Aktion geschehen.
  • Geänderte Kanalsuche: Die Oberfläche wurde angepasst, die Suche nach Kanälen ist nun übersichtlicher und einfacher.
  • Neuer Funktionsbaustein für SINCs (vertikal): Mit diesem neuen Funktionsbaustein für das Logger-Modul können vertikale Smart Inclinometer Chains (SINC) jetzt im SDC genutzt werden. Der Funktionsbaustein „Glötzl SINC-Kettenglied“ erfordert eine gesonderte Lizensierung. 
  • Textblöcke: Es gibt nun in allen Modulen die Möglichkeit, Fließtexte in Auswertungsansichten einzufügen, die dann in Berichten oder direkt in der Oberfläche angezeigt an frei wählbarer Stelle angezeigt werden. Ausnahme ist die Erschütterungsmessung, hier müssen die Auswertungen für den Bericht noch manuell angelegt werden.
  • Bei der Auswertung von Erschütterungsereignissen und deren Bewertung nach DIN 4150-2 können die Zeitpunkte für den Beginn von Tag und Nacht nun eingesehen und frei definiert werden. 

Geänderte Funktionen:

  • Beim Speichern von Alarmdefinitionen des Typs „Alarmierung für Protokollmeldungen“ wird nun geprüft ob Regeln definiert wurden, wenn die Option „Bei Beginn eines Alarms benachrichtigen“ ausgewählt wurde.
  • Früher kam es selbst bei einfachen Operationen zu langen Ladezeiten. Dies wurde durch eine Performance-Optimierung behoben. Die Ladezeiten für den Seitenaufbau werden mit dieser Version nun stark reduziert. Ebenso werden Ordner und Messstellen nun deutlich schneller geladen werden. Das gesamte Arbeiten im SDC sollte sich nun spürbar schneller gestalten.
  • Für Diagramme von Erschütterungsmessungen wurde die Darstellung bei der Ausgabe als Datei oder Bericht so angepasst, so dass diese nun optisch der Darstellung im Browser entspricht.
  • Bei ausklappbaren Feldern um eine Benutzergruppe auszuwählen (etwa bei der Konfiguration von Alarmdefinitionen oder Berichtsvorlagen), ist die Liste dieser nun alphabetisch sortiert.
  • Erschütterungs-Ereignisse können nun auch von Nutzern analysiert werden, die nur eine Lesberechtigung haben.

Behobene Fehler:

  • Ein Fehler wurde entfernt, durch den die Umstellung von Tag- auf Nachtwerte bei der Bewertung von Erschütterungsereignisse nach DIN 4150-2 im SDC direkt und in Berichten nicht synchron funktionierte.
  • Die Erstellung eines Berichts für das Inklinometer-Modul schlug fehl wenn darin Auswertungen enthalten waren, bei deren Messungen das Feld „Beschreibung“ leer war.
  • Bei Sprengberichten und -listen wird nun ein geänderter Informationstext angezeigt, falls für eine Sprengung kein entsprechendes Ereignis ermittelt werden konnte („Trigger-Bedienung nicht erfüllt“).
  • Vom Benutzer gelöschte Erschütterungs-Messstellen tauchen nun nicht mehr als auswählbare Messstellen  beim in Berichtsdefinitionen auf.

Keine Kommentare bis jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.